TerrorgruppeTerrorgruppe

» Newsletter-Abo

News

26.06.2017

Neues Video zur SUPERBLECHDOSE Coverversion "Hurra, die Welt geht unter"

Hurra, die Welt geht unter (zum ansehen hier klicken)Eine geschmackvolle Coversion darf natürlich auf keinem Live-Album der Terrorgruppe fehlen. Auf d...

26.06.2017

Neues Video zur SUPERBLECHDOSE Coverversion "Hurra, die Welt geht unter"

Hurra, die Welt geht unter (zum ansehen hier klicken)
Eine geschmackvolle Coversion darf natürlich auf keinem Live-Album der Terrorgruppe fehlen. Auf der "BLECHDOSE" war das Bobby Hebb's „Sunny“  - mit einer einzigen klitzekleinen Konsonaten-Änderung, die das Liebeslied in böse Gesellschaftskritik verwandelte: "money, thank you for the sunshine you brought into my life...". Auch in der Coverversion zur "SUPERBLECHDOSE" kommen Geldscheine vor, aber nur als wertlose Papierfetzen und Heizmaterialien einer glücklicheren postapokalyptischen Welt. „Hurra, die Welt geht unter" von KIZ ist sicher das beste deutschsprachige Lied der Gegenwart, eigentlich der letzen 20 Jahre. Wenn überhaupt mal ein deutsches Lied covern, dann dieses mit seinem epochalen Text.
Die Gitarrenpunk- & Aggropop-Version von "Hurra die Welt geht unter" durfte aber auf keinen Fall nach Rap klingen. Es sollte sich mehr wie Hundegebell anhören, ähnlich wie die Ansprache von CRASS in „Do they owe us a living“.
Sänger MC Motherfuckers Leistung geht dabei über das Genre Punkrock hinaus - 48 Zeilen Text auswendig lernen erinnerte bei den Vorbereitung eher an eine „Erlkönig“-Rezitation. Welcher Punk kann sowas überhaupt?
Und wenn man schon ein Lied einer anderen Band klaut, um es nachzuspielen, dann  kann man ja auch gleich die Szenen aus dem Videoclip dazu nachstellen - mit etwas kleinerer Kulisse und noch kleineren Hauptdarstellern. Blöd nur, dass Playmobilfiguren keine Glatzen haben, aber egal. 
Die Live-Version dieses Klassikers der Gegenwart wurde im Berliner SO36 gefilmt - als zweiter Appetizer zum Doppel-Album "SUPERBLECHDOSE".
Screenshot1
Regie und Schnitt: Uli Sailor
Kamera: Mantas Jockus, Christian Alsan, Carlo Oppermann, David Madry, Uli Sailor
Sound Recording: Rainer Noll
Licht: Robert Friedrichs
Kulissen und Ausstattung: Emma Elmo
Assistenz: Flora, Matteo, Bea Trice & Herr Bottrop

12.06.2017

Tracklist Superblechdose

Endlich, die lang erwartete Trackliste der Superblechdose steht. Folgende Hits werden auf unserem zweiten Live-Album zu hören sein, aufgenommen in Astra Kulturhaus Berlin , SO36Scheune DresdenClub Vaudeville,  Underground CologneFährmannsfestPosthof - Zeitkultur am Hafen und Immerhin Würzburg

Schaut euch die Tracklisten-Predigt unseres grossen Priesters J.Bottrop dazu an

Superkonferenzschaltung
Immer besser
Rumhängen
Schmetterling
Arbeit sein muss bleibt
Allein gegen Alle
Tiergarten
Kathedralen
Russenhitler
Leider nur ein Traum
Na Endlich
Keine Airbags für die CSU
Gestorben auf dem Weg zur Arbeit
Schlechtmensch
Tresenlied
Doktor Doktor
Sabine
Der Rhein ist tot
Wochenendticket (Romantik)
Ernst August II
Sozialer Misserfolg
Hurra die Welt geht unter
Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland
Dumm aber lieb
Das war ihr Leben
Blutbürger
Angela
Abenteuer Bundeswehr
Kinderwahnsinn
Der Maximilian
Keiner hilft euch
Die Gesellschaft ist schuld, daß ich so bin
Tante Gerda
Opa
Schöner Strand
Weitergehen
Wir müssen raus

...

» mehr

Terror TV

» zoom

Terrortermine

-,

-,

» mehr

Terror Book

» mehr

Terror Twitter

» mehr

Bilderterror

Bilderterror

Terrorkommerz

KRASSER STOFF
PUNK.DE
DOWNLOADS

Terror Player

Terror Player

Lebenslauf

  Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden... Stattdessen feiern Archi "M...

  Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden... Stattdessen feiern Archi "MC"Motherfucker (voc,git), Johnny Bottrop (git) und Hermann v.Hinten (drum) nun ihr gemeinsames Wiedersehen und beschliessen die Gründung einer Band. Bald wird mit Ice Tüte auch der fehlende Bassist gefunden. Da man keinen gewalttätigen, aggressiven oder in irgendeiner Form provozierenden Bandnamen wählen möchte, einigen sich die Vier auf die neutrale und familiengerechte Bezeichnung "TERRORGRUPPE". Schnell erspielt sich die Band einen legendären Ruf in Berlin und Umland, und veröffentlicht einige selbstproduzierte EPs, die im Eigenvertrieb unter das pogowillige Volk gestreut werden. Ice Tüte geht im Herbst 1994 und wird nach einem kleinen Intermezzo von "Fritz Spritze" durch Zip Schlitzer am Bass ersetzt, mittlerweile tourt die Band regelmässig durch Deutschland, Österreich und Schweiz... ...

» mehr