TerrorgruppeTerrorgruppe

» Newsletter-Abo

News

29.08.2014

Comeback E.P.

Wir sind ein bisschen stolz unsere EP "Inzest im Familiengrab" präsentieren zu dürfen! Ab heute Überall! 

29.08.2014

Comeback E.P.

Wir sind ein bisschen stolz unsere EP "Inzest im Familiengrab" präsentieren zu dürfen!

Ab heute Überall! 

2014 05 15 16.32.07

28.08.2014

Neues Video

 

Liebe Videoten,

Unser Clip zum neuen Song "Bulimie Bettina" hatte gestern Premiere.

Könnt ihr jetzt auch bei Terror TV im Player gucken! 

DER CLIP
Ein rundum glückliches Mädchen auf einer Blumenwiese, mit voller Hingabe gespielt von der Wienerin Rebecca Jahn, ein Picknick mit Bergen voller Essen, die genussvoll verspeist werden. Ein sorgloser sonniger Tag im Grünen. Sie geniesst das Leben und wartet auf ihren Liebsten.
Der Songtext dreht sich (natürlich psychologisch und pädagogisch völlig unkorrekt ausformuliert) um das Thema "Figur & Körper", deshalb diese perfekt überdrehte Darstellung der Schönheit eines kompromisslosen Lebemenschen: Sei wie du bist, scher dich nicht um Lookism-Diktatur und millionenfach promotete Bulimie-Proportionen. Be what you are und sei glücklich!
Natürlich ließ es sich Regisseur Dennis Schmelz nicht nehmen, einige typische atmosphärische 70er Jahre Hamilton-Style Zeitlupen & Kamera-Effekte zu verwenden, wie passend.
Wie so ziemlich alles im bizarren Kosmos der TERRORGRUPPE liefert natürlich auch dieser Song wieder eine Doppeldeutigkeit und zweite Ebene:
Genau vor 20 Jahren, im September 1994 schrieb die Band mit dem Song "Dicke Deutsche" einen Frontal-Angriff auf alle wohlgenährten, ewig Bild-lesenden und autowaschenden Wohlstandsbürger zwischen Flensburg, Rimini und Mallorca - heute aber sind teuer erkaufte Fitness-Proportionen das Symbol für Wohlstand und Prestige und wer zu dick ausschaut, der muss wohl auch irgendwie arm sein.

 

 

» mehr

Terror TV

» zoom

Terrortermine

06.12.2014 D-Hamburg, Übel und Gefährlich

10.12.2014 (D-Leipzig, Conne Island

11.12.2014 (A-Wien, Arena

12.12.2014 (D-München, Backstage

06.12.2014 D-Hamburg, Übel und Gefährlich

10.12.2014 (D-Leipzig, Conne Island

11.12.2014 (A-Wien, Arena

12.12.2014 (D-München, Backstage

13.12.2014 D-Wiesbaden, Schlachthof

20.12.2014 (D-Berlin, C-Club

27.12.2014 (D-Oberhausen, Turbinenhalle

» mehr

Terror Book

» mehr

Terror Twitter

» mehr

Bilderterror

Bilderterror

Terrorkommerz

KRASSER STOFF
PUNK.DE
DOWNLOADS

Terror Player

Terror Player

Lebenslauf

  Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden... Stattdessen feiern Archi "M...

  Februar 1993 : Drei Kreuzberger Punker treffen sich nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wienerstrasse wieder, sie wollten eigentlich ihre Instrumente verpfänden... Stattdessen feiern Archi "MC"Motherfucker (voc,git), Johnny Bottrop (git) und Hermann v.Hinten (drum) nun ihr gemeinsames Wiedersehen und beschliessen die Gründung einer Band. Bald wird mit Ice Tüte auch der fehlende Bassist gefunden. Da man keinen gewalttätigen, aggressiven oder in irgendeiner Form provozierenden Bandnamen wählen möchte, einigen sich die Vier auf die neutrale und familiengerechte Bezeichnung "TERRORGRUPPE". Schnell erspielt sich die Band einen legendären Ruf in Berlin und Umland, und veröffentlicht einige selbstproduzierte EPs, die im Eigenvertrieb unter das pogowillige Volk gestreut werden. Ice Tüte geht im Herbst 1994 und wird nach einem kleinen Intermezzo von "Fritz Spritze" durch Zip Schlitzer am Bass ersetzt, mittlerweile tourt die Band regelmässig durch Deutschland, Österreich und Schweiz... ...

» mehr